Eidgenössische Wahlen vom 20. Oktober 2019

Die Schweizer_innen wählen ein neues Parlament. Behindertenorganisationen rufen zum Wählen auf. Der Bund bietet Informationen rund um die Wahlen, auch mit einfach verständlichen Videos und Gebärdensprache.

Die offizielle Webseite zu den Wahlen 2019 bietet Informationen rund um die Wahlen: auch mit einfach verständlichen Videos und in Gebärdensprache. (ch.ch)

Viele Menschen mit geistiger Behinderung wollen und dürfen wählen. Die politisch neutrale «Wahlhilfe» von insieme erklärt in leichter Sprache, wie wählen geht.

Der Aktionskreis Behindertenpolitik Kanton Zürich unterstützt die in der UNO-BRK geforderte politische Partizipation von Menschen mit Behinderung und stellt fest, dass diese auf den Nationalratslisten stark untervertreten sind. Medienmitteilung des AKB Kanton Zürich, 16.09.2019.

Höchste Zeit für einen Kurswechsel! Wer sind die Kandidat_innen mit Behinderung, die sich im Parlament für eine echte Behindertenpolitik einsetzen wollen? Lesen Sie die aktuelle «Behinderung & Politik» von AGILE.CH, 05.09.2019.

Das Thema Behinderung stösst bei den Kandidatinnen und Kandidaten der Parlamentswahlen auf wachsendes Interesse. Was die damit verbundenen Herausforderungen betrifft, sind sie aber oft etwas ratlos. Das zeigt eine Umfrage von Pro Infirmis. Medienmitteilung der Pro Infirmis, 04.10.2019.

Sind die Voraussetzungen gegeben, dass auch Menschen mit Sehbehinderung oder Blindheit gleichberechtigt an den Wahlen teilnehmen können? Lesen Sie das aktuelle «tactuel» vom Schweizerischen Zentralverein für das Blindenwesen SZBLIND.

Die Teilnahme an den eidgenössi­schen Wahlen vom 20. Oktober 2019 ist für blinde und stark sehbehinderte Personen weiterhin nur unter erschwerten Bedingungen möglich. Der Schweizerische Blinden- und Sehbehindertenverband SBV hat daher beim Bundesrat interveniert und die rasche Einführung des E-Votings gefordert. Medienmitteilung des SBV, 23.09.2019

Angehörige von Menschen mit Hirnverletzung brauchen Entlastung! Was die Parteien zur Entlastung von Angehörigen von Menschen mit Hirnverletzung sagen. Medienmitteilung von FRAGILE Suisse, 04.09.2019.

Politische Teilhabe von Menschen mit Behinderungen (Dossier sozialhilfe.ch)