Aktionstage Behindertenrechte

Menschen mit Behinderung sind täglich mit Hindernissen konfrontiert. Sei es beim Zugang zu Gebäuden, dem öffentlichen Verkehr, zu Informationen, Veranstaltungen oder Alltagsverrichtungen. Dies soll nicht so bleiben. Beim Kanton Zürich, in vielen Gemeinden, bei Organisationen, im Bildungswesen und in der Wirtschaft bestehen Bestrebungen Hindernisse abzubauen. Damit die verschiedenen Akteure voneinander profitieren können und die Kräfte gebündelt werden, organisierten das Kantonale Sozialamt (KSA) und die Behindertenkonferenz Kanton Zürich (BKZ) 2022 die ersten «Aktionstage Behindertenrechte». Unter dem Motto «Zukunft Inklusion» fanden vom 27. August bis 10. September 2022 über 100 Aktionen im ganzen Kanton Zürich statt, die einen Beitrag zur Umsetzung der UNO-BRK leisteten.

Dank den engagierten Aktionspartnerinnen und Aktionspartner, die für die Umsetzung der einzelnen Aktionen verantwortlich waren, wurde die erste Durchführung ein voller Erfolg. Es entstanden neue Netzwerke in Bezug auf die Umsetzung der BRK und es wurden konkrete Umsetzungsmassnahmen erprobt.

Mit den Aktionstagen wurde das Thema Behindertengleichstellungsrecht in die Medien, in die Gemeinden und somit in die Gesellschaft getragen.

Die Aktionstage Behindertenrechte 2022 wurden vom Eidgenössischen Büro für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen EBGB finanziell gefördert.

So geht’s weiter

Das KSA und die BKZ planen die nächste Durchführung der Aktionstage Behindertenrechte im Frühling 2024. Pünktlich zum 10-jährigen Jubiläum der UNO-BRK in der Schweiz und zum 20-jährigen Jubiläum des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG) beteiligen sich auch weitere Kantone, um «Zukunft Inklusion» national sichtbar zu machen.

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie den Newsletter «Zukunft Inklusion»

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung

Anja Reichenbach (BKZ), Fachmitarbeiterin Projekte, 043 243 40 01,
a.reichenbach@remove-this.bkz.ch, www.bkz.ch

Elisabeth Hildebrand (KSA), Projektkoordinatorin Aktionstage, 043 259 58 22,
elisabeth.hildebrand@remove-this.sa.zh.ch, www.zh.ch/sozialamt