Veranstaltungen

  • Informationsveranstaltung zur Aktionswoche 2022

    Montag 14. Juni

    Im September 2022 planen das Kantonale Sozialamt und die Behindertenkonferenz Kanton Zürich eine Aktionswoche. Zusammen mit Gemeinden, der kantonalen Verwaltung, Organisationen und weiteren Akteuren der Zivilgesellschaft werden wir zeigen, wie sich Behindertenrechte / die UNO-Behindertenrechtskonvention ganz praktisch umsetzen lassen.

    Der Kanton Zürich geht mit der Aktionswoche neue Wege – dafür braucht es Aktionspartner_innen die sich mit uns gemeinsam engagieren und so das Thema auch einer breiten Öffentlichkeit bekannt machen. Damit das gelingt müssen Menschen mit und ohne Behinderung zusammen an «einem Strick ziehen». Es braucht euch!

    Einen ersten Einblick in die Aktionswoche gibt das Dokument «Gemeinsam neue Wege gehen» sowie das offizielle Einladungsschreiben Weiteres werden wir an einer virtuellen Infoveranstaltung erläutern. Es stehen dafür drei Termine zur Wahl:

    • Montag, 14. Juni 2021, 14-15 Uhr
    • Mittwoch, 16. Juni 2021, 19-20 Uhr
    • Dienstag, 22. Juni 2021, 9-10 Uhr

    Anmeldung online, per Mail: bkz@remove-this.bkz.ch oder Telefon: 043 243 40 00
    Anmelden kann man sich bis drei Tage im Voraus. Der Link zur Veranstaltung wird rechtzeitig versandt.

    14:00 bis 15:00 Uhr Behindertenkonferenz Kanton Zürich (BKZ), Kantonales Sozialamt Online

  • Informationsveranstaltung zur Aktionswoche 2022

    Mittwoch 16. Juni

    Im September 2022 planen das Kantonale Sozialamt und die Behindertenkonferenz Kanton Zürich eine Aktionswoche. Zusammen mit Gemeinden, der kantonalen Verwaltung, Organisationen und weiteren Akteuren der Zivilgesellschaft werden wir zeigen, wie sich Behindertenrechte / die UNO-Behindertenrechtskonvention ganz praktisch umsetzen lassen.

    Der Kanton Zürich geht mit der Aktionswoche neue Wege – dafür braucht es Aktionspartner_innen die sich mit uns gemeinsam engagieren und so das Thema auch einer breiten Öffentlichkeit bekannt machen. Damit das gelingt müssen Menschen mit und ohne Behinderung zusammen an «einem Strick ziehen». Es braucht euch!

    Einen ersten Einblick in die Aktionswoche gibt das Dokument «Gemeinsam neue Wege gehen» sowie das offizielle Einladungsschreiben Weiteres werden wir an einer virtuellen Infoveranstaltung erläutern. Es stehen dafür drei Termine zur Wahl:

    • Montag, 14. Juni 2021, 14-15 Uhr
    • Mittwoch, 16. Juni 2021, 19-20 Uhr
    • Dienstag, 22. Juni 2021, 9-10 Uhr

    Anmeldung online, per Mail: bkz@remove-this.bkz.ch oder Telefon: 043 243 40 00
    Anmelden kann man sich bis drei Tage im Voraus. Der Link zur Veranstaltung wird rechtzeitig versandt.

    19:00 bis 20:00 Uhr Behindertenkonferenz Kanton Zürich (BKZ), Kantonales Sozialamt Online

  • Inclusion Summit 21

    Freitag 18. Juni

    Agilität und Inklusion gestalten unsere Zukunft

    Im Rahmen der internationalen Konferenz Inclusion 2021 vom 16. – 17. Juni organisiert die Fachstelle Gleichstellung einen zusätzlichen Online Summit zum Thema Agilität und Inklusion. Im Zentrum stehen Prozesse und Werkzeuge, die Unternehmen während den intensivsten Monaten der Covid-Pandemie besonders agil und widerstandfähig gemacht haben.

    Über wichtige Konzepte aus der sozialwissenschaftlichen Forschung hin zur Praxis. Die Inclusion 21 zeigt die Vorteile von Gleichstellung, Diversität und Inklusion in der Gesellschaft und im Arbeitsumfeld mit Beiträge von Expert:innen aus der Politik, Wissenschaft und Unternehmen auf.

    Weitere Informationen und Anmeldung

    Kanton Zürich, Fachstelle Gleichstellung Online

  • Informationsveranstaltung zur Aktionswoche 2022

    Dienstag 22. Juni

    Im September 2022 planen das Kantonale Sozialamt und die Behindertenkonferenz Kanton Zürich eine Aktionswoche. Zusammen mit Gemeinden, der kantonalen Verwaltung, Organisationen und weiteren Akteuren der Zivilgesellschaft werden wir zeigen, wie sich Behindertenrechte / die UNO-Behindertenrechtskonvention ganz praktisch umsetzen lassen.

    Der Kanton Zürich geht mit der Aktionswoche neue Wege – dafür braucht es Aktionspartner_innen die sich mit uns gemeinsam engagieren und so das Thema auch einer breiten Öffentlichkeit bekannt machen. Damit das gelingt müssen Menschen mit und ohne Behinderung zusammen an «einem Strick ziehen». Es braucht euch!

    Einen ersten Einblick in die Aktionswoche gibt das Dokument «Gemeinsam neue Wege gehen» sowie das offizielle Einladungsschreiben Weiteres werden wir an der virtuellen Infoveranstaltung erläutern.

    Anmeldung online, per Mail: bkz@remove-this.bkz.ch oder Telefon: 043 243 40 00
    Anmelden kann man sich bis am 19. Juni. Der Link zur Veranstaltung wird rechtzeitig versandt.

    09:00 bis 10:00 Uhr Behindertenkonferenz Kanton Zürich (BKZ), Kantonales Sozialamt Online

  • Sexualität und Behinderung

    Mittwoch 23. Juni

    Alle Menschen haben ein Recht auf eine selbstbestimmte, lebendige und gelebte Sexualität. In diesem Kurs soll eine ganzheitliche Auseinandersetzung mit dem Thema «Sexualität und Behinderung» stattfinden. Folgende Fragen stehen im Zentrum: Wie können Angehörige, Begleitpersonen und Institutionen Voraussetzungen schaffen, in denen Menschen mit einer geistigen Behinderung möglichst selbstbestimmt und doch «geschützt» ihre Sexualität leben können? Wo sind die Grenzen? Wie kann über die Themen Liebe und Sexualität angemessen gesprochen werden, im Besonderen auch mit Menschen mit reduzierten Kommunikationsmöglichkeiten? Und schliesslich: Wie kann eine sinnvolle Prävention vor sexualisierter Gewalt aussehen?

    Die Veranstaltung richtet sich an Angehörige und Fachleute, die Menschen mit Behinderung begleiten oder betreuen.

    Weitere Informationen und Anmeldung

  • Grundrechtstagung 2021: Strategische Prozessführung - erste Ansätze in der Schweiz

    Mittwoch 23. Juni

    Strategische Prozessführung zum Schutz der Menschenrechte hat sich in den vergangenen Jahren weltweit zu einem spezialisierten Tätigkeitsgebiet entwickelt, an dem eine Vielzahl unterschiedlicher Akteur*innen beteiligt ist. Die Grundrechtstagung 2021 greift diese Entwicklung auf und diskutiert erste Ansätze mit dem Instrument der strategischen Prozessführung in der Schweiz.

    Weitere Informationen und Anmeldung

    14:00 bis 17:00 Uhr humanrights.ch, Inclusion Handicap, Juristische Fakultät der Uni Basel Online via Zoom

  • Gemeinsam stricken für die Partizipation von Menschen mit Hörsehbehinderung und Taubblindheit

    Sonntag 27. Juni

    Menschen mit Hörsehbehinderung und Taubblindheit stehen behinderungsbedingt vor sehr vielen Barrieren, um an Leben und Gesellschaft teilzuhaben. Der Internationale Tag der Taubblindheit am 27. Juni macht darauf aufmerksam. Auch darauf, dass Menschen mit einer doppelten Sinnesbehinderung mit dabei sein können, wenn sie geeignete, qualifizierte Unterstützung erhalten.

    Im Vorfeld vom 27. Juni stricken Menschen mit und ohne Hörsehbehinderung und Taubblindheit an Strickstücken, die schliesslich zusammengenäht werden, zu "Kleidern" für Statuen, Kunstwerke, Bäume, Brücken oder Bänke im öffentlichen Raum. Damit setzen wir ein Zeichen für die Partizipation von Menschen mit Hörsehbehinderung und Taubblindheit.

    Weitere Informationen

  • BKZ Mitgliederversammlung

    Montag 28. Juni

    Weitere Informationen folgen

  • 1. Peer-Tagung

    Mittwoch 30. Juni

    Die Tagung bietet Peers aus der ganzen Schweiz eine Austausch- und Vernetzungsmöglichkeit und soll den Bedarf an Weiterbildung klären. Gemeinsam wollen wir uns auf den Weg machen, um die Peer-Arbeit weiter bekannt zu machen und in diversen Tätigkeitsfeldern zu etablieren.

    Es geht vor allem um folgende Fragestellungen:

    • Was braucht es, damit Peers erfolgreich in den verschiedenen Einsatzfeldern arbeiten können?
    • Welche zusätzlichen Einsatzgebiete sollen künftig mit der Peer-Arbeit bereichert werden?

    Weitere Informationen und Anmeldung

    pro mente sana, ensa, mental help club, Wie geht's dir? Paulus Akademie Zürich, Pfingstweidstrasse 28, 8005 Zürich

  • Selbstbestimmung und Teilhabe von Menschen mit Behinderung – wie bewegen wir etwas?

    Mittwoch 30. Juni

    Auch in der Schweiz sind Menschen mit Behinderung in ihrem Alltag von Diskriminierung aufgrund ihrer Behinderung betroffen. Diese beeinträchtigt sie in ihrer Selbstbestimmung und gleichberechtigten Teilhabe in der Gesellschaft. Trotz verbesserter gesetzlicher Grundlagen und der Ratifizierung der UNO-Behindertenrechtskonvention bestehen heute weiterhin politische, rechtliche, bauliche oder sprachliche Hindernisse. Zum Beispiel beim Zugang zu öffentlichen und privaten Dienstleistungen, bei der Wahl der Wohnsituation oder Arbeit und der politischen Teilhabe.

    Mit Raul Krauthausen, Aktivist für Inklusion und Barrierefreiheit

    Weitere Informationen und Anmeldung

    12:00 bis 13:00 Uhr socialdesign Online

  • BKZ-Stamm

    Mittwoch 07. Juli

    Der BKZ-Stamm bietet die Gelegenheit neue Leute kennen zu lernen, sich miteinander auszutauschen und mehr über verschiedene Behinderungsformen zu erfahren. Nach vielen Online-Veranstaltungen, treffen wir uns endlich einmal persönlich und vor Ort. Corina Hofmänner ist an diesem fünften BKZ-Stamm unser Gast. Aufgrund der Corona-Schutzmassnahmen ist die Zahl der Teilnehmenden auf 30 Personen begrenzt.

    Weitere Informationen und Anmeldung

    18:00 bis 19:30 Uhr Behindertenkonferenz Kanton Zürich (BKZ) Zollhaus-Küche, 1. OG, Zollstrasse 115, 8005 Zürich

  • Zürcher Theater Spektakel 2021

    Donnerstag 19. August

    In all den Unsicherheiten ist es manchmal hilfreich, sich über Gewissheiten zu verständigen. Wir haben eine: Es wird ein Zürcher Theater Spektakel 2021 geben. Wir planen, einige unserer Spielstätten aufzubauen, wahrscheinlich gibt es neue Gebäude, möglicherweise weniger Menschen auf einem Haufen und andere Situationen, in denen wir internationalen Künstler*innen begegnen. Aber in jedem Fall wird es ein Festival sein, auf der Landiwiese, in der Stadt und mit internationaler Kunst.

    Dauer: 19.08.-05.09.2021

    Wir möchten, dass auch Menschen mit Behinderungen das Theater Spektakel selbstverständlich als ihr Festival betrachten können, ohne Barrieren und Hindernisse. Noch sind wir nicht ganz so weit. Doch es geht vorwärts. Möglich machte dies zum einen der wertvolle Input unseres Inklusionsbeirats, zum anderen die grosszügige Unterstützung der Stiftung Denk an mich. Konkrete Angebote und Massnahmen

    Weitere Informationen

    Stadt Zürich Kultur Landiwiese, Zürich

  • CAS Behinderung und Assistenz

    Montag 23. August

    Das CAS-Programm findet in Kooperation mit der FHNW und dem Verein leben wie du und ich statt. Menschen mit einer Behinderung haben das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben. Damit dieses Ziel erreicht werden kann, bedarf es einer fachlich fundierten und professionellen Unterstützung. Die Teilnehmenden erhalten im CAS-Programm die fachlichen Grundlagen und die methodischen Kompetenzen, um erfolgreich als Assistenzpersonen zu arbeiten und/oder Unterstützungsdienste zu entwickeln und zu führen. Das CAS-Programm wird von ausgewiesenen Expertinnen und Experten aus Theorie und Praxis durchgeführt.

    Weitere Informationen

    Hochschule Luzern HSLU, Soziale Arbeit HSLU, Soziale Arbeit, Werftestrasse 1, 6002 Luzern

  • Rorschacher Fachtagung: Gemeinschaft in Gesellschaft

    Freitag 27. August

    In der Gemeinschaft fragen wir uns: 
    Wo findet Teilhabe in der Gesellschaft statt? 
    Was ist unser Beitrag dazu? 
    Wie können wir unsere Möglichkeiten leben? 
    Unser Traum von einer inklusiven Gesellschaft wird immer wichtiger.
    Werte und Rechte sind trotz UN-BRK auf "chronisch Normale" ausgerichtet.
    Gemeinschaft in Gesellschaft fordert uns zum Handeln auf.

    Weitere Informationen und Anmeldung

    09:30 bis 16:30 Uhr mensch-zuerst schweiz (people first) Würth Haus Rorschach, Churerstrasse 10, Rorschach

  • Fachkurs: "Nichts über uns, ohne uns!" - Interessen von Menschen mit Behinderung vertreten

    Freitag 03. September

    Die Schweiz verpflichtet sich, Menschen mit Behinderung ein diskriminierungsfreies und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Die Umsetzung dieser Forderung muss in Zukunft vermehrt mit Einbezug von Menschen mit Behinderung geschehen. Denn Menschen mit Behinderung haben das Recht an öffentlichen Entscheidungsprozessen mitzuwirken, die sie betreffen oder ihr Leben beeinflussen. So steht es in der UNO-Behindertenrechtskonvention. Damit Menschen mit Behinderung in Zukunft vermehrt als Beratende für die Verwaltung, Organisationen oder im Einsatz für Behindertenrechte kompetent und selbstbewusst tätig sein können, braucht es Grundlagenwissen. Im vierteiligen Fachkurs werden mit Fokus auf den Kanton Zürich Grundkenntnisse über politische Strukturen, Behindertenrechte und Behindertengleichstellungspolitik vermittelt und die Auftrittskompetenz gestärkt. Kursdaten: 3./4. September sowie 17./18. September. 

    Weitere Informationen und Anmeldung

    Der Fachkurs ist eine Kooperation der BKZ und der Paulus Akademie Paulus Akademie, Pfingstweidstrasse 28, 8005 Zürich

  • Mädchentag

    Samstag 04. September

    Identität - Selbstvertrauen - Workshops
    Ein Tag für gehörlose und schwerhörige Mädchen und junge Frauen

    Weitere Informationen und Anmeldung

    10:00 bis 15:30 Uhr Zentrum für Gehör und Sprache Zürich, Schweizerische Vereinigung der Eltern hörgeschädigter Kinder, Regionalgruppe Zürich Alte Kaserne Winterthur, Technikumstrasse 8, Winterthur

  • 2. Kultur-Festival Inklusiv

    Freitag 17. September

    Weitere Informationen

    sichtbar GEHÖRLOSE ZÜRICH

  • IntegrART-Tagung

    Dienstag 21. September

    In seiner 8. Ausgabe wandelt sich das IntegrART-Symposium zu einem breiter angelegten Reflexionsformat: Zwischen März und Juni 2021 finden neu, in Kooperation mit den vier Partnerfestivals, zahlreiche Vertiefungs-Module mit unterschiedlichen Schwerpunkten statt. Höhepunkt bildet die IntegrART-Tagung im September, bei der neu auch die Ergebnisse der Module präsentiert werden.

    Weitere Informationen

    Das Netzwerkprojekt IntegrART des Migros-Kulturprozent Kulturhaus Gessnerallee, Gessnerallee 8, 8001 Zürich

  • Barrierefreies Gamen – Lieblingsgames

    Samstag 23. Oktober

    Du gamst und lebst mit einer Einschränkung oder Behinderung? Hast du ein Spiel, das speziell für dich zugänglich ist oder für das du eine besondere Anpassunggefunden hast? Dann komm ans PlayBern-Festival nach Bern und spiel uns was vor!

    Weitere Informationen

  • Fachtagung «Hörbehinderung und Arbeit»

    Donnerstag 18. November

    Die Tagung findet alle zwei Jahre statt und bietet eine wertvolle Austauschplattform für Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Fachstellen für Menschen mit einer Hörbehinderung und die zuständigen Instanzen wie IV- und RAV-Stellen. Trägerschaft sind der Schweizerische Gehörlosenbund SGB-FSS und Sonos.

    Weitere Informationen folgen.

    Schweizerische Gehörlosenbund SGB-FSS, Sonos Europaallee beim Hauptbahnhof, Zürich