Veranstaltungen

  • Tagung Behindertengleichstellungsrecht

    Dienstag 25. Juni

    Im Zentrum der Tagung stehen die Selbstbestimmung in den eigenen Angelegenheiten und die aktuellen Fortschritte im Behindertengleichstellungsrecht. Dabei sollen insbesondere auch konkrete Themen angesprochen werden, in denen ein Fortschritt zu verzeichnen ist.

    Diese Tagung richtet sich an alle mit der Umsetzung des Behindertengleichstellungsrechts betrauten Stellen auf Bundes-, kantonaler und kommunaler Ebene sowie an Menschen mit Behinderung und ihre Organisationen.

    Weitere Informationen und Anmeldung

    Juristische Fakultät der Universität Basel, EBGB, Inclusion Handicap Aula im Kollegienhaus der Universität Basel, Petersplatz 1, Basel

  • «Hokus*Pokus*SBS» - Tag der offenen Tür

    Samstag 29. Juni

    Lassen Sie sich verzaubern und erleben Sie magische Momente mit der Sängerin Bernarda Brunovic, dem Schweizer Autor Lukas Hartmann und dem Zauberkünstler Michel Toupet. Es gibt viel Spannendes zu entdecken!

    Die SBS lädt einmal im Jahr ihre Kundinnen und Kunden, Neugierige, Familien und Freunde herzlich zum Tag der offenen Tür in Zürich ein.

    Weitere Informationen

  • PluSport-Tag in Magglingen

    Sonntag 07. Juli

    Die Vorbereitungen für den PluSport-Tag sind in vollem Gange: Ein grosses Sportfestival mit 2000 Teilnehmern, Helfern, Gästen und Besuchern wird wieder das "End der Welt" auf dem BASPO-Gelände bevölkern und schon jetzt erwarten wir alle Bewegung, Sport, Freude und Emotion für den grössten Schweizer Behindertensport-Tag.

    Programm und weitere Informationen auf der Webseite von PluSport

    PluSport Sportareal «End der Welt» des BASPO in Magglingen

  • Brunch am Züri-Fäscht

    Sonntag 07. Juli

    Familienfreundlicher Brunch am Züri Fäscht. Während des Brunchs sorgt der Zauberer und Clown Rey Reloba für beste Unterhaltung.

    Weitere Informationen und Anmeldung

    11:00 bis 13:30 Uhr Insieme Zürich, St. Jakob Beck

  • Klangbilder – Führung für blinde und sehbehinderte Menschen

    Sonntag 14. Juli

    Vor 500 Jahren drang Musik in den Alltag des Basler Bürgertums. Bonifacius Amerbach beschäftigt sich mit Musiktheorie, Felix Platter spielt Harfe und verschiedene Autoren schreiben Kompositionen für Orgel, Blockflöte oder Laute. Dabei vollzog sich ein Wandel von der Kirchenmusik zur Hausmusik. Ausgehend von der Ausstellung "Klangbilder" begeben wir uns auf eine musikalische Zeitreise. Wir werden singen, musizieren und erleben, wie eine bildliche Darstellung der Allegorie der Musik zum Klingen kommt.

    Der Rundgang für blinde und sehbehinderte Personen ist dank der Unterstützung durch die Emma Schaub Stiftung kostenlos.

    Weitere Informationen

    11:00 bis 12:30 Uhr Historisches Museum Basel Musikmuseum, Im Lohnhof 9, Basel

  • Zürcher Theater Spektakel 2019

    Donnerstag 15. August

    Das Zürcher Theater Spektakel wurde 1980 als internationales Treffen freier Theater gegründet. Heute ist es eines der wichtigsten europäischen Festivals für zeitgenössische Formen der darstellenden Künste. Das Festival dauert 18 Tage und findet auf der Landiwiese statt.

    Wir möchten, dass auch Menschen mit Behinderungen das Theater Spektakel selbstverständlich als ihr Festival betrachten können, ohne Barrieren und Hindernisse. Noch sind wir nicht ganz so weit. Doch es geht vorwärts. Möglich machte dies zum einen der wertvolle Input unseres Inklusionsbeirats, zum anderen die grosszügige Unterstützung der Stiftung Denk an mich, die das Theater Spektakel 2018 zu einem ihrer Jubiläumsprojekte gewählt hat. Konkrete Angebote und Massnahmen

    Weitere Informationen

    Stadt Zürich Kultur Landiwiese, Zürich

  • Blumenstillleben - für blinde und sehbehinderte Personen

    Donnerstag 29. August

    Das Museum möchte Sehbehinderte und Blinde einladen, an vier Nachmittagen ausgewählte Kunstwerke dieser Sammlung kennenzulernen. Die Kunsthistorikerin Kerstin Bitar wird mit den Gruppen nah an die Bilder herantreten, ausführliche Werkbeschreibungen geben und einige Skulpturen, welche die Besucher berühren können, vorstellen.

    Ermässigter Eintrittspreis CHF 12.00
    Anmeldung erforderlich unter Telefonnummer 058 466 77 40 oder sorfuehrungen@bak.admin.ch
    Begleitperson bitte angeben. Blindenhunde dürfen mitgeführt werden.

    Weitere Informationen

  • Peer-Weiterbildung in Zürich 2019-2020

    Sonntag 01. September

    Eine Weiterbildung für Menschen mit Behinderung. Menschen mit Lernschwierigkeiten beraten und unterstützen andere Menschen mit Lernschwierigkeiten. Von September 2019 bis Juni 2020 sind es 32 Weiterbildungstage.

    Wir lernen für uns selber einzustehen.
    Wir lernen die UN-Behinderten-Rechts-Konvention (UN-BRK) kennen.
    Wir lernen unsere Rechte und Pflichten kennen.
    Wir lernen, andere Menschen zu beraten.
    Wir lernen die eigenen Grenzen im Beraten kennen.

    Weitere Informationen und Anmeldung

  • Schwere Mehrfachbehinderung und Integration

    Mittwoch 11. September

    Integration konkret: An den Ringvorlesungen 2019 plaudern Expertinnen und Experten zu aus dem Nähkästchen.

    Vorlesung vom 11 September: "Schwere Mehrfachbehinderung als Prüfstein der Integration"
    Referent: Mirko Baur, Gesamtleiter der Schweizerischen Stiftung für Taubblinde "Tanne", Langnau am Albis

    Weitere Informationen
    Anmeldung unter ringvorlesungen@remove-this.hfh.ch

  • Leben mit Assistenz – ein «Privileg» für Wenige oder ein Menschenrecht für Alle?

    Donnerstag 12. September

    2012 wurde in der Schweiz - nach einer sechsjährigen Pilotphase - die Assistenz als Alternative zum Leben in einer Institution gesetzlich verankert. Wie sieht es nach fast acht Jahren aus mit der Umsetzung?

    In einer vierjährigen Pilotphase hat der Verein leben wie du und ich im KULTURPARK ein Modell entwickelt, das aufzeigt, wie Menschen mit einer schweren Behinderung mit Hilfe von Assistenz leben und arbeiten können und was es braucht, damit die Umsetzung dieser Alternative zum Heim in der Schweiz auch wirklich möglich wird.

    Die Tagung richtet sich an Menschen, die mit Assistenz leben (wollen) und deren Angehörige, an Fachpersonen aus Verbänden, Institutionen und Hochschulen, sowie an Interessierte aus Politik, Wirtschaft und Sozialwesen.

    Weitere Informationen und Anmeldung

    09:30 bis 16:30 Uhr Verein leben wie du und ich, Vereinigung Cerebral Zürich Kulturpark, Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich

  • Kultur Festival inklusiv

    Dienstag 24. September

    Zugang und Erlebnisse für gehörlose, schwerhörige und hörende Personen.

    Tägliche Anlässe: Interaktives Kennenlernen der Gebärdensprache, kreativ sein und im Gehörlosenzentrum ausstellen, Kino mit Barbetrieb, Forum Spezial zum Thema "Kultur und Inklusion - Wie geht das?", Gottesdienst mit Zugang für alle, leckere Menüs in der Caféteria, Jubiläumsapéro. Postenlauf Schatzkiste und Überraschungen für Kinder und Familien.

    Detailprogramm folgt.

    sichtbar GEHÖRLOSE ZÜRICH Gehörlosenzentrum Zürich-Oerlikon und Gemeinschaftszentrum (GZ) Oerlikon

  • Workshop Sexualität, Intimität und Partnerschaft

    Dienstag 24. September

    Die Themen Sexualität, Intimität und Partnerschaft können Fachpersonen herausfordern und werfen in der Begleitung von Menschen mit Behinderung grundlegende Fragen auf. Für ihre gelingende Bearbeitung braucht es eine vertiefte Auseinandersetzung sowie Möglichkeiten zur Reflexion und zum Austausch. Zur Unterstützung haben INSOS Schweiz und SEXUELLE GESUNDHEIT Schweiz vor zwei Jahren den Leitfaden "Sexualität, Intimität und Partnerschaft" veröffentlicht. Der Workshop baut auf diesem Leitfaden auf.

    Der Workshop richtet sich an Bereichsleitende und Mitarbeitende von Institutionen für Menschen mit Behinderung, Fachpersonen in sexueller Gesundheit, interessierte Behörden.

    Weitere Informationen und Anmeldung

    Sexuelle Gesundheit Schweiz, INSOS Hotel Olten, Zentrum im Winkel, Bahnhofstrasse 5, Olten

  • Paul Cézannes provenzalische Landschaften - für blinde und sehbehinderte Personen

    Donnerstag 26. September

    Das Museum möchte Sehbehinderte und Blinde einladen, an vier Nachmittagen ausgewählte Kunstwerke dieser Sammlung kennenzulernen. Die Kunsthistorikerin Kerstin Bitar wird mit den Gruppen nah an die Bilder herantreten, ausführliche Werkbeschreibungen geben und einige Skulpturen, welche die Besucher berühren können, vorstellen.

    Ermässigter Eintrittspreis CHF 12.00
    Anmeldung erforderlich unter Telefonnummer 058 466 77 40 oder sorfuehrungen@bak.admin.ch
    Begleitperson bitte angeben. Blindenhunde dürfen mitgeführt werden.

    Weitere Informationen

  • Behindert Fremd Homosexuell – Wenn Diversität zur Diskriminierung führt

    Donnerstag 26. September

    Wie verhält es sich, wenn zum Differenzierungsmerkmal Behinderung weitere Merkmale, die von den Normalitätsvorstellungen einer Gesellschaft abweichen, hinzukommen? Wenn ein behinderter Mensch einen Migrationshintergrund mitbringt und homosexuell ist? Welche Wechselwirkungen entstehen und welche Folgen haben die Überschneidungen der Merkmale auf Machtverhältnisse, soziale Ungleichheit und Diskriminierungen?

    An der Tagung wird das Konzept Intersektionalität genauer betrachtet und der Bezug zur Sozialen Arbeit hergestellt. Das Ziel der Tagung ist es, einen differenz- und diversitätsbewussten Umgang mit mehrfach diskriminierten Menschen anzuregen.

    Weitere Informationen und Anmeldung

    13:30 bis 17:15 Uhr Paulus Akademie, Hochschule Luzern - Soziale Arbeit Centrum 66, Hirschengraben 66, Zürich

  • HfH-Tagung: Lehrpläne und Bildung für Menschen mit einer geistigen Behinderung

    Freitag 27. September

    Bildung für Menschen mit einer geistigen Behinderung zu planen, ist eine permanente Herausforderung - sowohl für die Heilpädagoginnen und Heilpädagogen, als auch für die Schule als gesamte Organisation. An der Tagung "Lehrpläne und die Bildung für Menschen mit einer geistigen Behinderung - eine anspruchsvolle Herausforderung!" werden erprobte Lösungen präsentiert.

    Weitere Informationen

  • Soundsyndrom-Festival

    Mittwoch 09. Oktober

    Hinter dem Soundsyndrom steht das Tobias Haus. Das Tobias Haus ist eine anthroposophische Institution für erwachsene Menschen mit Beeinträchtigung. Seit 2015 haben wir den Fokus unserer Arbeit stark auf die Kunst in all ihren Facetten gelegt. So beginnt sich die Tagesstätte in eine Kunststätte zu wandeln. Im Zuge dieser Neuorientierung ist aus der Mitarbeiterschaft die Idee entsprungen, ein Musik-Festival ins Leben zu rufen.

    Vera Kaa, 9 Volt Nelly, die HORA'BAND, Tobis Welt und DJ Sharif werden uns mit ihrem Soundsydrom beglücken.

    Weitere Informationen

  • Training des sozialen Verhaltens bei Autismus

    Mittwoch 20. November

    Integration konkret: An den Ringvorlesungen 2019 plaudern Expertinnen und Experten zu aus dem Nähkästchen.

    Vorlesung vom 20. November: "Training des sozialen Verhaltens bei Autismus"
    Referentin: Maja Schneider, Heilpädagogin, Stiftung Kind und Autismus, Urdorf

    Weitere Informationen
    Anmeldung unter ringvorlesungen@remove-this.hfh.ch

  • HfH-Tagung: Schule leiten inklusiv!

    Samstag 23. November

    Mit der verstärkten Umsetzung der Integration verändert sich auch die Rolle der Schulleitungen. Sie sind nun auch für Organisation und Qualität von sonderpädagogischen Angeboten zuständig. Dabei können sie eine massgebliche Rolle im Schulentwicklungsprozess hin zu einer inklusiven Schule einnehmen - vorausgesetzt, sie wissen wie!

    Weitere Informationen

  • Swiss Handicap - Messe für Menschen mit und ohne Behinderung

    Freitag 29. November

    Als einzige nationale Messe für Menschen mit und ohne Behinderung greift die Swiss Handicap Themen rund um das Leben mit einer geistigen, körperlichen, psychischen oder sensorischen Behinderung auf – und dies mit viel Feingefühl.

    Weitere Informationen