Veranstaltungen

  • Autorenlesung: spätnachts

    Freitag 21. Dezember

    Zwei schreibende Menschen lesen ihre Texte: Geschichten, Gedichte oder Slams. Die beiden verbindet das Schreiben, das Erzählen, das Lesen: Frauen und Männer, Junge und Alte, Zugewanderte und Einheimische, Menschen mit und ohne Behinderung. Menschen, die nicht berühmt sind, die man noch nicht kennt, die man selten hört und kaum liest.

    Eintritt frei, Kollekte

    Weitere Informationen

    19:30 bis 20:00 Uhr Wildwuchs Festival Basel Markthalle Basel, Steinentorberg 20, Basel

  • Ausstellung: Listen to the Sound of your Life

    Donnerstag 17. Januar

    Ich bin 48 Jahre alt und Stadtzürcherin. Durch eine seelische Krise habe ich wieder mit dem Malen begonnen, intuitiv und abstrakt. "Am Bild" kann ich innere Ressourcen sichtbar machen und die Verbindung zu mir herstellen. Das Malen beruhigt mich und ich bin ganz im Hier und Jetzt. Ich versuche, meinem Unterbewusstsein eine Sprache zu geben. Fertige Leinwände als Momentaufnahmen meiner Seele.

    Vernissage: 17. Januar 2019, 18:00 Uhr
    Dauer der Ausstellung: 17. Januar bis 28. Februar 2019
    Öffnungszeiten: So-Fr 09:30 bis 18:00 Uhr, Sa geschlossen

    Die Räumlichkeiten sind nicht rollstuhlgängig. Für Menschen mit Sehbehinderung ist auf Anfrage eine Beschreibung der Bilder vor Ort möglich.

  • Filmtag: Ich bin anders – du auch

    Sonntag 20. Januar

    Kurzfilm-Wettbewerb der Behindertenkonferenz Kanton Schaffhausen 2019 zum Thema «Arbeit»

    Eintritt frei

    Weitere Informationen

    13:00 bis 18:00 Uhr Behindertenkonferenz Kanton Schaffhausen Kammgarn, Baumgartenstrasse 19, Schaffhausen

  • HfH-Tagung: Autismus und Kommunikation

    Freitag 25. Januar

    An der Tagung "Autismus und Kommunikation - Erfolgreiche Förderung im Kindes- und Jugendalter" lernen Sie Besonderheiten in Sprache, Kommunikation und sozialer Interaktion von Menschen mit ASS im Detail kennen - und welche Konsequenzen sich daraus für die Förderung und Therapie ziehen lassen.

    Weitere Informationen
    Die Tagung ist ausgebucht! Die HfH führt eine Warteliste. Bitte senden Sie ein Mail an tagungen@remove-this.hfh.ch mit folgenden Angaben: Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse, Rechnungsadresse, Telefonnummer.

  • Familienarbeit - Nicht einfach, aber einfach wichtig!

    Dienstag 29. Januar

    Die Arbeit mit den familiären Bezugspersonen ist für Kinder- und Jugendheime sowie für Pflegefamilien unverzichtbar, auch wenn die Voraussetzungen dazu oftmals herausfordernd sind. Familienarbeit ermöglicht es unausgesprochene Konflikte anzusprechen und zu bearbeiten und die Eltern darin zu stärken, Partner im Erziehungsprozess zu sein oder zu werden.

    Die Plattform Fremdplatzierung 2019 bietet Gelegenheit innovative Ansätze kennenzulernen sowie bewährte Konzepte und Methoden in der Familienarbeit zu reflektieren. Die Tagung richtet sich an Fach- und Leitungspersonen von einweisenden und aufnehmenden Institutionen der Kinder- und Jugendhilfe.

    Weitere Informationen

    Integras Hotel National, Hirschengraben 24, Bern

  • Behinderung und Alter: Soziale Netzwerke stärken

    Mittwoch 06. Februar

    Wie können trotz Veränderungen mit dem Älterwerden Beziehungen gepflegt und aufrechterhalten werden? Wie kann das soziale Netzwerk von Menschen, die selbstständig oder in Wohneinrichtungen leben, beim Älterwerden besonders gestärkt werden? Diese und weitere Fragen diskutieren wir an der dritten Tagung "Das Dritte Drittel" mit Betroffenen, Betreuenden sowie Vertreterinnen und Vertretern von Verbänden.

    Weitere Informationen und Anmeldung

    09:00 bis 16:00 Uhr EPI WohnWerk, Age Plus, Paulus Akademie Zürich, Zentrum für Gerontologie der Universität Zürich Park Saal, Schweizerische Epilepsie-Stiftung, Bleulerstrasse 60, Zürich

  • Lehrgang Selbst-Vertretung

    Freitag 08. März

    Selbst-Vertretung heisst: Sie setzen sich ein für Sie selbst und Ihre Wünsche und Bedürfnisse.

    Sie möchten mitreden und mitbestimmen. Sie möchten mehr verstehen und Neues lernen.

    Im Kurs lernen Sie, wie Sie sich für Ihre Wünsche und Bedürfnisse einsetzen können.

    Der Kurs findet vom 8. März bis am 7. Dezember 2019 9 Mal statt.

    Weitere Informationen und Anmeldung

  • Fit für den Berufseinstieg

    Mittwoch 13. März

    Integration konkret: An den Ringvorlesungen 2019 plaudern Expertinnen und Experten zu aus dem Nähkästchen.

    Vorlesung vom 13. März: "Lernende mit Hör- und Kommunikationsbehinderung fit für den Berufseinstieg machen!"
    Referent: Markus Wyss, Rektor der Berufsfachschule für Lernende mit Hör- und Kommunikationsbehinderung, Zürich

    Weitere Informationen
    Anmeldung unter ringvorlesungen@remove-this.hfh.ch

  • Fachseminar Grund- und Menschenrechte von Menschen mit Behinderungen

    Mittwoch 20. März

    Fachpersonen stossen in der praktischen Arbeit mit Menschen mit Behinderungen immer wieder auf grundsätzliche ethische und grundrechtliche Fragen. Sie stehen oft vor schwierigen Entscheidungen, welche in höchst sensible Persönlichkeitsrechte der Klienten und Klientinnen eingreifen.

    Dieses Fachseminar befasst sich mit den Grund- und Menschenrechten von Menschen mit Behinderungen und der Umsetzung dieser Rechte im Arbeitsalltag. Es wird anhand von konkreten Praxisbeispielen aufgezeigt, wie die Grund- und Menschenrechte in der täglichen beruflichen Tätigkeit umgesetzt werden können.

    Weitere Informationen und Anmeldung

    Hochschule Luzern - Soziale Arbeit Hochschule Luzern, Werftestrasse 1, Luzern

  • HfH-Tagung: Schwieriger Fall - Gemeinsam gelingt's!

    Samstag 23. März

    Sehr schwieriges Verhalten von Schülerinnen und Schülern zählt zu den grössten Belastungen der Lehrpersonen. Deshalb wird die soziale und emotionale Entwicklung in vielen Schulen ganz besonders gefördert, oder es werden spezielle schulübergreifende Programme angewendet. Was genau tun diese Schulen, damit schwerwiegenden Verhaltensauffälligkeiten wirksam begegnet werden kann? Was können andere Schulen daraus lernen?

    An der Tagung wird aus schulpraktischer und wissenschaftlicher Sicht aufgezeigt, welche Modelle und Handlungsansätze bei schwerwiegenden Verhaltensauffälligkeiten im schulischen Kontext wirken.

    Weitere Informationen und Anmeldung

  • Lebendige Schule – gemeinsam unterwegs zur Inklusion

    Mittwoch 03. April

    Schülerinnen und Schüler, die besondere Formen der Betreuung brauchen, auf besondere Art lernen, werden Regelklassen zugeteilt und fordern das Schulpersonal heraus. Neue Unterrichtsformen müssen gesucht und gefunden, heilpädagogisches Fachwissen unterschiedlichster Art muss einbezogen werden. Wie muss eine Schule aussehen, die diesen Herausforderungen gerecht wird?

    An der Tagung Sonderpädagogik 2019 werden die von der Fachgruppe Sonderpädagogik Integras neu erarbeiteten nationalen Fachstandards für eine inklusive Schule vorgestellt und diskutiert.

    Weitere Informationen und Anmeldung

    Integras Kongresshaus, Zentralstrasse 60, Biel

  • Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt

    Donnerstag 16. Mai

    Im 2019 feiert die Rechtsberatungsstelle UP ihr Jubiläum. Seit 25 Jahren sind wir nahe an den Sozialversicherungen. Dabei stellen wir fest, dass verunfallten und erkrankten Betroffenen der Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt immer schwerer fällt.

    Im Rahmen von fünf Referaten beleuchten wir aus diversen Blickwinkeln die Gründe hierfür und diskutieren anschliessend mögliche Lösungsansätze.

    Rechtsberatungsstelle UP, Zentrum für Sozialrecht der ZHAW Museum für Gestaltung, Zürich

  • Sexualität und Behinderung

    Donnerstag 23. Mai

    Wie können Angehörige, Begleitpersonen und Institutionen Voraussetzungen schaffen, in denen Menschen mit einer geistigen Behinderung möglichst selbstbestimmt und doch "geschützt" ihre Sexualität leben können? Wo sind die Grenzen? Wie kann überhaupt über Liebe, Freundschaft und Sexualität angemessen gesprochen werden?

    Weitere Informationen und Anmeldung im Programm der Paulus Akademie

    09:00 bis 17:00 Uhr Paulus Akademie Kulturhaus Helferei

  • Schwere Mehrfachbehinderung und Integration

    Mittwoch 11. September

    Integration konkret: An den Ringvorlesungen 2019 plaudern Expertinnen und Experten zu aus dem Nähkästchen.

    Vorlesung vom 11 September: "Schwere Mehrfachbehinderung als Prüfstein der Integration"
    Referent: Mirko Baur, Gesamtleiter der Schweizerischen Stiftung für Taubblinde "Tanne", Langnau am Albis

    Weitere Informationen
    Anmeldung unter ringvorlesungen@remove-this.hfh.ch

  • HfH-Tagung: Lehrpläne und Bildung für Menschen mit einer geistigen Behinderung

    Freitag 27. September

    Bildung für Menschen mit einer geistigen Behinderung zu planen, ist eine permanente Herausforderung - sowohl für die Heilpädagoginnen und Heilpädagogen, als auch für die Schule als gesamte Organisation. An der Tagung "Lehrpläne und die Bildung für Menschen mit einer geistigen Behinderung - eine anspruchsvolle Herausforderung!" werden erprobte Lösungen präsentiert.

    Weitere Informationen

  • Training des sozialen Verhaltens bei Autismus

    Mittwoch 20. November

    Integration konkret: An den Ringvorlesungen 2019 plaudern Expertinnen und Experten zu aus dem Nähkästchen.

    Vorlesung vom 20. November: "Training des sozialen Verhaltens bei Autismus"
    Referentin: Maja Schneider, Heilpädagogin, Stiftung Kind und Autismus, Urdorf

    Weitere Informationen
    Anmeldung unter ringvorlesungen@remove-this.hfh.ch

  • HfH-Tagung: Schule leiten inklusiv!

    Samstag 23. November

    Mit der verstärkten Umsetzung der Integration verändert sich auch die Rolle der Schulleitungen. Sie sind nun auch für Organisation und Qualität von sonderpädagogischen Angeboten zuständig. Dabei können sie eine massgebliche Rolle im Schulentwicklungsprozess hin zu einer inklusiven Schule einnehmen - vorausgesetzt, sie wissen wie!

    Weitere Informationen

  • Swiss Handicap - Messe für Menschen mit und ohne Behinderung

    Freitag 29. November

    Als einzige nationale Messe für Menschen mit und ohne Behinderung greift die Swiss Handicap Themen rund um das Leben mit einer geistigen, körperlichen, psychischen oder sensorischen Behinderung auf – und dies mit viel Feingefühl.

    Weitere Informationen folgen.