Veranstaltungen

  • Grund- und Menschenrechte von Menschen mit Behinderungen

    Mittwoch 13. November

    Dieses Fachseminar befasst sich mit den Grund- und Menschenrechten von Menschen mit Behinderungen und der Umsetzung dieser Rechte im Arbeitsalltag. Es wird anhand von konkreten Praxisbeispielen aufgezeigt, wie die Grund- und Menschenrechte in der täglichen beruflichen Tätigkeit umgesetzt werden können.

    Anhand von konkreten Fallkonstellationen aus der Praxis werden die Problematiken aus der grundrechtlichen und der ethischen Perspektive herausgearbeitet und diskutiert.

    Weitere Informationen und Anmeldung

  • Fachtagung: Mitbestimmen im Betrieb

    Donnerstag 14. November

    Die Mitwirkungsmöglichkeiten für Arbeitnehmende in Unternehmen der beruflichen Integration (Werkstätten) sind unterschiedlich. Das Mitwirkungsgesetz regelt minimale Rechte der Arbeitnehmenden und ihrer Vertretung in Betrieben. Manche Unternehmen der beruflichen Integration machen mehr. Sie stützen sich dabei auf ihren Kernauftrag der beruflichen Förderung und Inklusion im Sinn des IFEG und der UN-BRK.

    Welche betrieblichen Mitwirkungsmodelle haben sich in den letzten Jahren etabliert? Wo liegt das Potenzial der Mitwirkung? Wie vertreten Mitarbeitende mit Beeinträchtigung in Werkstätten ihre Interessen? Und welche Erwartungen haben sie an künftige Arbeitsangebote? Diese Fragen wollen wir in verschiedenen Referaten und in einem interprofessionellen Austausch mit Ihnen diskutieren.

    Die Tagung richtet sich insbesondere auch an Arbeitnehmende aus Werkstätten.

    Weitere Informationen

    INSOS Schweiz Kongresshaus Biel, Zentralstrasse 60, Biel

  • D!SCO

    Freitag 15. November

    Herzlich Willkommen zur etwas anderen D!SCO für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung!

    Weitere Informationen

  • Barrierefrei musizieren. Neue Wege in Praxis und Ausbildung

    Dienstag 19. November

    Das Symposium geht der Frage nach, wie für mehr Menschen mit Beeinträchtigung Zugänge zu einer professionellen Musikausbildung geschaffen werden können. Dabei gewähren namhafte Expert*innen mit und ohne Beeinträchtigung Einblick in erprobte Methoden, aktuelle Forschungsergebnisse und zukunftsweisende Technologien. Im Anschluss an die Referate wird auf einem Podium untersucht, wie international bewährte Modelle und Initiativen auf die Schweizer Bildungslandschaft übertragen werden können. Abgeschlossen wird das Symposium mit dem Schweizer Premierenkonzert des barrierefreien Instruments "EXA: The Infinite Instrument".

    Simultanübersetzung ins Deutsche für englischsprachige Beiträge. Der Veranstaltungsort ist rollstuhlgängig und verfügt über einen Ruheraum.

    Weitere Informationen und Tickets

    12:00 bis 18:30 Uhr Tabula Musica - Verein Enjalumja Musikhaus PHBern, Fabrikstrasse 8, Bern

  • Luzerner Tagung zur Arbeitsintegration 2019

    Mittwoch 20. November

    Manchen Menschen gelingt es nicht, im allgemeinen Arbeitsmarkt Fuss zu fassen. Bietet hier der Capability-Approach neue Möglichkeiten? Die Tagung geht den Fragen nach, was dieser Ansatz für die Arbeitsintegration bedeutet und wie er in der Praxis der Arbeitsintegration umgesetzt werden kann. Ausgehend von grundsätzlichen und theoretischen Überlegungen werden an der Tagung Erfahrungen aus der Praxis vorgestellt. Gesucht wird ausserdem eine konstruktiv-kritische Auseinandersetzung zu den Möglichkeiten und Grenzen des Capabity-Ansatzes.

    Die Tagung richtet sich an Fach- und Führungspersonen, die mit Aufgaben der Arbeitsintegration betraut sind, Projekte zur Arbeitsintegration leiten oder entsprechende Massnahmen konzipieren oder finanzieren.

    Weitere Informationen und Anmeldung

  • Try out - Barrierefreie Instrumente

    Mittwoch 20. November

    In den vergangenen Jahrzehnten wurden weltweit verschiedene Instrumente und Technologien entwickelt, die Menschen mit Beeinträchtigungen das Musizieren ermöglichen. Im Rahmen eines Try-outs können wegweisende Lösungen praktisch erfahren werden. Ausserdem bietet sich hier die Möglichkeit, mit Vertreter*innen innovativer Plattformen ins Gespräch zu kommen und darüber zu diskutieren, wie barrierefreie Musikinstrumente in Praxis und Ausbildung implementiert werden können.

    Freier Eintritt

    Weitere Informationen

    10:00 bis 12:00 Uhr Tabula Musica - Verein Enjalumja Creaviva Zentrum Paul Klee, Monument im Fruchtland 3, Bern

  • Training des sozialen Verhaltens bei Autismus

    Mittwoch 20. November

    Integration konkret: An den Ringvorlesungen 2019 plaudern Expertinnen und Experten zu aus dem Nähkästchen.

    Vorlesung vom 20. November: "Training des sozialen Verhaltens bei Autismus"
    Referentin: Maja Schneider, Heilpädagogin, Stiftung Kind und Autismus, Urdorf

    Weitere Informationen
    Anmeldung unter ringvorlesungen@remove-this.hfh.ch

  • Tabula Musica Orchester mit Special Guest «Jeans for Jesus»

    Mittwoch 20. November

    Das inklusive Tabula Musica Orchester besteht derzeit aus 12 Musiker*innen mit und ohne Beeinträchtigung. Das Orchester vereint sowohl traditionelle Instrumente (z.B. Klarinette, Gitarre, Geige, Piano, Bass) als auch barrierefreie musiktechnologische Instrumente, die Personen mit Beeinträchtigung das Musizieren erleichtern.

    In diesem Jahr erweitert Tabula Musica sein Repertoire in Richtung Pop-Musik - und zwar in Zusammenarbeit mit der Berner Erfolgsband "Jeans for Jesus" und der Gastsängerin Noémie Pichon.

    Weitere Informationen

    20:00 bis 21:00 Uhr Tabula Musica - Verein Enjalumja Heitere Fahne, Dorfstrasse 22/24, Köniz

  • The Future Institution for Critical Care

    Samstag 23. November

    Im Rahmen unseres 30-jährigen Jubiläums nimmt die 5-teilige Reihe "Future Clinic for Critical Care" Orte wie die Gessnerallee selbst in den Fokus. Zusammen mit dem Publikum wird eine Kulturinstitution der Zukunft erträumt. Wie können in solchen Institutionen Räume geschaffen werden für Pflege, Fürsorge und Zugang, und wie können wir dafür sorgen, dass diese Institutionen crip und queer werden?

    Die FCCC feiert ihren letzten Teil mit einem lauten "Hurra", bei dem Institutionen aus crippen und queeren Perspektiven mit schwarzem Humor, Popkultur, Drag und magischen Spielen erkundet und verändert werden.

    Weitere Informationen

    Nina Mühlemann, Jeremy Wade, Edwin Ramirez Gessnerallee Zürich, Nordflügel, Gessnerallee 8, Zürich

  • HfH-Tagung: Schule leiten inklusiv!

    Samstag 23. November

    Mit der verstärkten Umsetzung der Integration verändert sich auch die Rolle der Schulleitungen. Sie sind nun auch für Organisation und Qualität von sonderpädagogischen Angeboten zuständig. Dabei können sie eine massgebliche Rolle im Schulentwicklungsprozess hin zu einer inklusiven Schule einnehmen - vorausgesetzt, sie wissen wie!

    Weitere Informationen

  • Look & Roll unterwegs

    Montag 25. November

    Wir freuen uns auf einen weiteren Filmabend. Wie immer inklusiv gestaltet, wie immer mit einem Set grossartiger Filme und wie immer in wunderbar schwellenfreier Umgebung. "Kino+" in der Hardturmstrasse, wo jeder Abend der schönste sein kann, zumal einer mit solchen Bildern!

    Beginn: 19 Uhr

    Weitere Informationen

  • Kompetent durch den Gesundheits­dschungel

    Montag 25. November

    Fehlinformationen aus dem Internet, Missverständnisse im Patienten­gespräch, erfolgloses Suchen nach dem geeigneten Hilfs­angebot - solche Kommunikations­pannen schaden der Gesundheit und sind teuer. Gesundheits­kompetenz ist die Fähigkeit, wesentliche Informationen finden, verstehen und nutzen zu können, um im Alltag Entscheidungen zu treffen, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Das Zürcher Forum P&G präsentiert Projekte zur Verbesserung der Gesundheits­kompetenz und Methoden, welche die Navigation im Gesundheits­system für alle vereinfachen.

    Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten im Kanton Zürich. Die Teilnahme ist kostenlos.

    Weitere Informationen und Anmeldung

    17:15 bis 19:15 Uhr Gesundheitsdirektion Kanton Zürich Pfarreizentrum Liebfrauen, Weinbergstrasse 36, Zürich

  • Swiss Handicap - Messe für Menschen mit und ohne Behinderung

    Freitag 29. November

    Als einzige nationale Messe für Menschen mit und ohne Behinderung greift die Swiss Handicap Themen rund um das Leben mit einer geistigen, körperlichen, psychischen oder sensorischen Behinderung auf – und dies mit viel Feingefühl.

    Weitere Informationen

  • Fachtagung Selbstbestimmtes Wohnen für Menschen mit Behinderung

    Dienstag 03. Dezember

    Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung veranstalten das Eidgenössische Büro für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen EBGB, das Bundesamt für Sozialversicherungen BSV und das Generalsekretariat der Konferenz der kantonalen Sozialdirektorinnen und Sozialdirektoren SODK eine Fachtagung.

    Zielpublikum sind Behörden aus Gemeinden, Kantonen und Bund, Behindertenorganisationen und Verbände, Menschen mit Behinderung sowie Fachleute aus Wissenschaft und Forschung.

    Weitere Informationen und Anmeldung

    09:15 bis 17:15 Uhr Eidgenössische Büro für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen Sorell Hotel Ador, Bern

  • Inklusive Entwicklung jetzt!

    Dienstag 03. Dezember

    Am 15. April 2014 hat die Schweiz die UNO-Behindertenrechtskonvention (UNO-BRK) ratifiziert, am 15. Mai desselben Jahres ist sie für die Schweiz in Kraft getreten. Mit ihrem Beitritt hat sich die Schweiz für eine umfassende Umsetzung des Abkommens verpflichtet. Dies betrifft auch die humanitäre Hilfe und die internationale Entwicklungszusammenarbeit gemäss Art. 11 und 32 UNO-BRK.

    Wo stehen die Schweizer Akteure in der Umsetzung dieser beiden Artikel? Wo liegen die Herausforderungen? Welchen Beitrag kann und muss die Schweiz für die Inklusion von Menschen mit Behinderungen in der internationalen Zusammenarbeit leisten?

    Weitere Informationen und Anmeldung

    13:30 bis 17:30 Uhr Christoffel Blindenmission CBM, Handicap International, FAIRMED, International Disability Alliance Kursaal Bern, Kornhausstrasse 3, Bern

  • miteinander füreinander: Caring Communities und ihre Bedeutung für die Entwicklung sozialer Einrichtungen

    Mittwoch 04. Dezember

    Die Leistungs- und Qualitätssteigerung im Sozial- und Gesundheitswesen wird vorange-trieben. Gleichzeitig scheint es manchmal, dass die Orientierung am Patienten, an der Klientin und den Mitarbeitenden teilweise verloren geht. Wie können wir mit diesem Dilemma umgehen?

    An der Tagung beschäftigen wir uns mit aktuellen Entwicklungen, auch aus ökonomischer Sicht, tauschen konstruktive Überlegungen aus und berichten über zukunftsweisende Projekte. Dabei spielt die Idee der Caring Communities, der miteinander füreinander sorgenden Gemeinschaften, eine wegweisende Rolle.

    Weitere Informationen

    13:00 bis 16:30 Uhr Epi Wohnwerk, Age Plus, Zentrum für Gerontologie der Universität Zürich Park Saal, Schweizerische Epilepsie-Stiftung, Bleulerstrasse 60, Zürich

  • Psychiatrie der Zukunft: Die Stadt Wien und der Kanton Zürich im Vergleich

    Mittwoch 04. Dezember

    Die Zunahme psychiatrisch behandelter Personen und die demografische Entwicklung verlangen nach speziellen, bedürfnisgerechten Versorgungsangeboten im Kanton Zürich. Welche wegweisenden und zukunftsgerichteten Neuerungen bringt der psychiatrische und psychosomatische Versorgungsplan 2030 der Stadt Wien? Und taugt das Wiener Modell als Vorbild für den Kanton Zürich? Die Zürcher Gesundheitsdirektorin Natalie Rickli eröffnet den Anlass mit einem Grusswort.

    Weitere Informationen

    18:30 bis 21:00 Uhr Paulus-Akademie, Pro Mente Sana Glockenhof, Mehrzweckhalle, Sihlstrasse 31, Zürich

  • LaViva Party

    Samstag 07. Dezember

    Ab 19.00 Uhr öffnet die Laborbar ihre Türen bewusst auch für Menschen mit Handicap und sorgt dafür, dass den spezifischen Bedürfnissen dieser Kundinnen und Kunden Rechnung getragen wird.

    Weitere Informationen

    19:00 bis 22:00 Uhr Procap LABOR-Bar, Schiffbaustrasse 3, Zürich

  • Adventszeit im Haus zum Kirschgarten: Führung für blinde und sehbehinderte Personen

    Sonntag 15. Dezember

    Reich dekorierte Weihnachtsbäume präsentieren sich mit altem und modernem Weihnachtsschmuck. Der Duft der Tannenbäume, feierliche Musik, Gebäck und Erzählungen lassen die Adventszeit mit verschiedenen Sinnen erleben.

    Der Rundgang ist dank der Unterstützung durch die Emma Schaub Stiftung kostenlos.

    Weitere Informationen

    11:00 bis 12:00 Uhr Historisches Museum Basel Haus zum Kirschgarten, Elisabethenstrasse 27, Basel

  • Oper «La Bohème» mit Audiodeskription

    Mittwoch 18. Dezember

    Oper in vier Bildern von Giacomo Puccini. Der Künstler Rodolfo lebt mit seinen Freunden unbekümmert in den Tag hinein. Kurz vor Weihnachten tritt überraschend Mimì in das Leben von Rodolfo. Und mit ihr die Liebe. Für Rodolfo und Mimì stellt sich die einfache Frage: Sind sie bereit für eine ernsthafte Beziehung mit allen Höhen und Tiefen? Kann es für sie ein Happy End geben?

    Mit Live-Audiodeskription für Besucher_innen mit Sehbehinderung. Die regulären Stückeinführungen eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn sind um taktile Elemente ergänzt.

    Weitere Informationen

  • Same as you? Das Konzert

    Freitag 20. Dezember

    Menschen mit Behinderung spannen mit der Popband Baba Shrimps zusammen. Gemeinsam haben sie einen noch nie dagewesenen Song geschrieben und eine verrückte Show auf die Beine gestellt. Das Projekt lässt zwei Welten aufeinanderprallen und fragt: Sind wir alle gleich oder ist doch alles anders?

    Weitere Informationen und Tickets

    20:00 bis 22:00 Uhr Same as you? Amboss Rampe, Zollstrasse 80, Zürich

  • Oper «La Bohème» mit Audiodeskription

    Sonntag 12. Januar

    Oper in vier Bildern von Giacomo Puccini. Der Künstler Rodolfo lebt mit seinen Freunden unbekümmert in den Tag hinein. Kurz vor Weihnachten tritt überraschend Mimì in das Leben von Rodolfo. Und mit ihr die Liebe. Für Rodolfo und Mimì stellt sich die einfache Frage: Sind sie bereit für eine ernsthafte Beziehung mit allen Höhen und Tiefen? Kann es für sie ein Happy End geben?

    Mit Live-Audiodeskription für Besucher_innen mit Sehbehinderung. Die regulären Stückeinführungen eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn sind um taktile Elemente ergänzt.

    Weitere Informationen

  • Oper «La Bohème» mit Audiodeskription

    Sonntag 16. Februar

    Oper in vier Bildern von Giacomo Puccini. Der Künstler Rodolfo lebt mit seinen Freunden unbekümmert in den Tag hinein. Kurz vor Weihnachten tritt überraschend Mimì in das Leben von Rodolfo. Und mit ihr die Liebe. Für Rodolfo und Mimì stellt sich die einfache Frage: Sind sie bereit für eine ernsthafte Beziehung mit allen Höhen und Tiefen? Kann es für sie ein Happy End geben?

    Mit Live-Audiodeskription für Besucher_innen mit Sehbehinderung. Die regulären Stückeinführungen eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn sind um taktile Elemente ergänzt.

    Weitere Informationen

  • Inklusion von Hörbehinderten im Arbeitsmarkt

    Dienstag 24. März

    Veröffentlichung und Präsentation der ersten Studie zur Situation von gehörlosen Menschen auf dem Schweizer Arbeitsmarkt. Best Practice Beispiele und Know-how Vermittlung, wie Menschen mit Hörbehinderung bestmöglichst eingestellt werden können.

    Zielgruppe: Geschäftsleitende, Personalverantwortliche, Vertretende aus Gehörlosen- und Behindertenorganisationen, Menschen mit Hörbehinderungen

    Weitere Informationen

    17:00 bis 19:00 Uhr Hochschule Luzern - Wirtschaft, Campus Zug-Rotkreuz, Suurstoffi 1, Rotkreuz

  • Cybathlon 2020

    Samstag 02. Mai

    In der SWISS Arena in Kloten bei Zürich werden die Tore für die Fortsetzung des CYBATHLON geöffnet. Zum zweiten Mal werden starke Emotionen und bewegende Geschichten die Arena erfüllen, wenn wieder spannende Rennen und herausfordernde Aufgaben in den sechs Disziplinen die Piloten und Zuschauer erwarten.

    Weitere Informationen

    ETH Zürich SWISS Arena, Kloten